Home

Dornbirn aktuell

Hochwassersicherheit für das Stadtgebiet Dornbirn erfordert große Maßnahmen im Rappenloch

Um die Hochwassersicherheit im Stadtgebiet von Dornbirn weiterhin zu gewährleisten, müssen in der Rappenlochschlucht Maßnahmen um rund 1,5 Mio. Euro raschestmöglich umgesetzt werden. Denn bei Hochwasser bildet sich durch das Felssturzmaterial, das durch einen erneuten Felssturz im Frühjahr 2020 niedergegangen ist, ein Rückstau. Dieser kann durch das Material plötzlich durchbrechen und eine große Flutwelle in … mehr

Ausweichschule schnellstens neu bauen, aber diesmal mit Turnhalle!

Die abgebrannte Ausweichschule wurde nicht nur für die Klassen der neuen VS Forach benötigt, deren Schulgebäude noch gar nicht gebaut wurde. Der Schulbau wird auch wegen anstehender Schulsanierungen für weitere Jahrzehnte als Ausweichschule für die Zeit der Sanierungen dringend gebraucht. Daher ist es wichtig, die Schule schnellstmöglich wieder zu errichten, diese aber um eine Turnhalle … mehr

Markus Fässler zum Vizebürgermeister gewählt.

Die eigene Stadt mitgestalten zu können, ist eine faszinierende Aufgabe. Daher bin ich gerne in der Dornbirner Politik tätig, dies in doppelter Funktion: Als Vizebürgermeister der Stadt und Fraktionsvorsitzender der Dornbirner SPÖ habe ich mich in der Stadtvertretung und im Stadtrat mit allen Themen unserer Stadt auseinanderzusetzen. Besondere Anliegen sind mir dabei gleiche Bildungschancen und … mehr

Stadtrat Markus Fäßler auch bei Vorzugsstimmen auf Platz 2

Weil ich nicht nur bei der Bürgermeisterdirektwahl, sondern nun auch bei den Vorzugsstimmen klar auf Platz 2 bin, bekräftigte ich meinen Anspruch auf das Amt des Vizebürgermeisters. Es entspricht dem Wählerwillen.   In der Stadtvertretung am 6.10.2020 werden die Stadträte und der Vizebürgermeister gewählt. Die ÖVP hat in der Gemeindevertretungswahl vor einer Woche die absolute … mehr

Stillstand bei der Umsetzung der Zentrumsgestaltung und Verkehrsplanung Hatlerdorf!

Stadtrat Markus Fäßler fordert die Umsetzung des städtebaulichen Leitbildes und der Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, die in gemeinsamer Arbeit mit der „Hatler-Bevölkerung“ in den Jahren 2015 und 2016 erarbeitet und vom Stadtrat beschlossen wurden. Weiters fordert Stadtrat Fäßler, dass die Straße in Betriebsgebiet Bobletten LKW-tauglich und für Radfahrer sicher gemacht wird.   Das städtebauliche Leitbild zum … mehr

FH-Vorarlberg – Mit der Sicherung der Grundstücke durch die Stadt werden weitere Entwicklungen für die Zukunft ermöglicht!

Für mich und meine Fraktion ist der Erwerb der zwei Grundstücke im Baurecht eine sehr wichtige Investition für die Weiterentwicklung des FH-Campus. Mit den Grundstücken können für die Zukunft wichtige Erweiterungen der Fachhochschule getätigt und Flächen für Forschung, innovative Unternehmen und leistbare Wohnmöglichkeiten für Studentinnen und Studenten bereitgestellt werden. Da die Grundstücke von der Stadt … mehr

Die Planungen für eine neue Rappenlochbrücke laufen auf Hochtouren. Nächstes Jahr soll sie gebaut werden.

Felssturz 2020 Am 18. März 2020 ereignete sich erneut ein Felssturz in der Rappenlochschlucht. Rund 10.000 bis 15.000 Kubikmeter Gestein lösten sich unterhalb des bergseitigen Brückenwiderlagers der Rappenlochbrücke. Die Pionierbrücke musste daraufhin abgebaut werden. Die städtische Straßenmeisterei baute unverzüglich den Weg um den Staufensee als Notverbindung ins Ebnit aus. Staufensee nur vorübergehende Notlösung Der ausgebaute … mehr

SPÖ Dornbirn zufrieden mit dem positiven Rechnungsabschluss des Krankenhaus Dornbirn

Stadtrat Markus Fäßler, lobt die Verwaltung und das medizinische Personal des Krankenhauses für die sehr gute Arbeit für die Bevölkerung Dornbirns und der Region. Kritisch sieht Fäßler den weiteren Anstieg der Patientenzahlen im vergangenen Jahr in der Ambulanz und fordert daher die Einführung eines Modells für die ambulante Erstaufnahme, sowie die Umsetzung eines Primärversorgungszentrums mit … mehr

Vorzeigbarer Rechnungsabschluss der Stadt

Vorzeigbarer Rechnungsabschluss   Der Rechnungsabschluss 2019 zeigt, dass wir als Stadtpolitik auf dem richtigen Weg sind. Erfreulich ist unter anderem die Unterschreitung des Voranschlages 2019 um 2,44% oder 7,84 Mio. Euro. Mit dem Nachtragsvoranschlag in der Höhe von 16 Mio. Euro hat die Stadt zwar ihren Schuldenstand erhöht, aber mit dem Ankauf von Grundstücken für … mehr

Klimaanpassungsmaßnahmen umsetzen!

Stadtrat Markus Fäßler fordert nicht zum ersten Mal die Erarbeitung und Umsetzung eines Klimaanpassungskonzeptes für Dornbirn, um die Hitzetage für die DornbirnerInnen erträglicher zu gestalten. Die Stadt Dornbirn hat im heurigen Budget € 170.000.- für die Umsetzung für Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen vorgesehen. Mit diesen Mitteln sollen z.B. Hitzetage, die in den nächsten beiden Monaten auftreten, … mehr

Neuer 2-Stunden-Landbustakt ins Ebnit nicht akzeptabel!

Zurecht herrscht derzeit eine große Aufregung in Ebnit. Denn in Zukunft soll der Landbus nur mehr im Zweistundentakt – und nicht mehr wie bisher im Einstundentakt – Ebnit an Dornbirn anbinden. Dies ist für die beiden SPÖ-Stadträte Markus Fäßler und Gebhard Greber inakzeptabel.   Zweistundentakt – völlig inakzeptabel! Aufgrund des erneuten Felssturzes im Rappenloch und … mehr

Bau einer hochwassersicheren Brücke an der Umfahrungsstraße Rappenloch

Nach dem Felssturz am 18. März und der Sperre der Rappenlochbrücke musste der Verkehr nach Ebnit über Kehlegg umgeleitet werden. Rasch wurde aber eine Umfahrungsstraße entlang des Staufensees provisorisch instandgesetzt, mit einer Furt mit Rohrdurchlässen an der Ebniterache. Inzwischen ist dieser Notweg „Staufensee“ für PKW befahrbar, sodass die Ebniter nicht mehr über Kehlegg fahren müssen. … mehr

Budget Dornbirn: Einsparungen bei wichtigen Bauvorhaben ist ein falsches Signal. Dornbirn muss jetzt investieren, um Arbeitsplätze und die regionale Wirtschaft zu sichern

Eine Kürzung der von der Stadtvertretung beschlossenen Investitionssumme von 43 Mio. Euro für das Jahr 2020 bzw. eine Kürzung wichtiger Bauvorhaben der Stadt – wie von der ÖVP angedacht – kommt für die Dornbirner SPÖ überhaupt nicht in Frage. Viele Betriebe in der regionalen Bauwirtschaft, im Baunebengewerbe und im Handwerk bangen um ihre Existenz und … mehr

Aufträge für Klein- und Mittelbetriebe

Auch die Bauwirtschaft und das Baunebengewerbe (Maler, Fliesenleger, Dachdecker, Glaser, Spengler, Trockenausbauer …) bekommen nach vielen fetten Jahren die Folgen der Corona-Krise zu spüren. Vor allem kleinere Unternehmen kommen zunehmend unter Druck. Bisher plagte die Bauwirtschaft angesichts voller Auftragsbücher vor allem der Fachkräftemangel. Die Corona-Krise stellt nun Schlüsselbranchen mit sehr vielen Beschäftigten vor völlig neue … mehr

Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort Dornbirn sichern

Die SPÖ fordert von der Stadt, rasch ein kurz- und langfristiges Maßnahmenpaket zu entwickeln, um der „Corona-Wirtschaftskrise“ zu entgegnen und Dornbirner Betriebe und damit Arbeitsplätze zu sichern.   Der Coronavirus hat unser Leben fest im Griff, eine noch nie dagewesene Situation, die uns voraussichtlich noch über Monate beschäftigen wird. Das gesamte öffentliche Leben wurde in … mehr