Verfassungsgerichtshof kippt Widmung im Betriebsgebiet Dornbirn-Wallenmahd

Vizebürgermeister Markus Fäßler fordert erneut eine andere Lösung für das Großprojekt Schluge und eine Widmungsänderung im Sinne der Anwohner*innen des angrenzenden Wohngebietes    Durch die Aufhebung der Betriebsgebietswidmung 2 im Betriebsgebiet Dornbirn Wallenmahd durch den Verfassungsgerichtshof ist die Stadt Dornbirn dringend gefordert, die Widmung im Betriebsgebiet umgehend zu sanieren. Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass die Stadt der Firma Schluge, wie von mir bereits im April 2019 gefordert, eine Ersatzmöglichkeit … mehr

Wohngebiet Dornbirn-Fischbach erfolgreich durch „Zanzenbergstollen“ vor Überflutungen geschützt

Das Hochwasserschutzbauwerk „Zanzenbergstollen“ hat bereits zwei Jahre nach seiner Fertigstellung seine „Feuerprobe“ bestanden und konnte eine Überflutung des Siedlungsgebietes im unteren Bereich des Fischbaches beim Starkregenereignis in der Nacht des 18. Juli verhindern.    Extremes lokales Starkregenereignis im Raum Kehlegg am 18. Juli   In der Nacht vom Samstag 17. Juli auf Sonntag 18. Juli kam es im Bereich von Kehlegg zu einem lokalen Starkregenereignis. Innerhalb von … mehr

Schulwegsicherheit erhöhen – Fang-Unterführung im Bezirk Haselstauden für den PKW-Verkehr sperren!

Für die Dornbirner SPÖ ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Stadt Dornbirn sich noch vor dem Schulbeginn im Herbst verstärkt mit dem Thema Schulwegsicherheit auseinandersetzt. Eine dieser „Schulweg-Problemstellen“ ist die ÖBB-Unterführung Fang im Bezirk Haselstauden. Derzeit wird in der Dornbirner Politik über eine mögliche Schließung der Unterführung für den Autoverkehr beraten. Aus Sicht der SPÖ sollte diese Unterführung für den KFZ-Verkehr gesperrt werden. Damit könnten die … mehr

Rappenlochbrücke Neu

Mit dem Projektbeschluss der Rappenlochbrücke und der Vergabe der Baumeisterarbeiten in der heutigen Stadtvertretung kann ein wichtiger Schritt zur Realisierung einer sicheren Straßenverbindung ins Ebnit verwirklicht werden.     Vor etwas mehr als einem Jahr musste die Pionierbrücke über das Rappenloch aufgrund des erneuten Felssturzes abgebaut werden. Mit dem hoffentlich heute durchgeführten Projektbeschluss für eine neue Rappenlochbrücke und der Vergabe der Baumeisterarbeiten kann endlich … mehr

Dornbirner SPÖ fordert Ferienbetreuung auch nach der 5. Schulstufe

Eine Ferienbetreuung bis zur 5. Schulstufe ist nicht ausreichend. Die Frage nach der Sicherstellung der Betreuung stellt viele Eltern jedes Jahr vor massive Schwierigkeiten. Daher fordern Vizebürgermeister Markus Fäßler und ich, im Namen der Dornbirner SPÖ,  die Erstellung eines Konzeptes, damit ab 2022 auch ein Ferienangebot für Kinder ab 11 Jahren angeboten werden kann.     Aktuell bietet die Stadt Dornbirn für die Betreuung in den Ferien bzw. den schulautonomen Tagen folgende Lösungen … mehr

SPÖ: Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung statt Amazon-Ansiedlung

Fäßler und Auer für eine Lösung im Sinne von Arbeitnehmenden und Wirtschaftsstandort Die SPÖ spricht sich gegen die Ansiedlung des Online-Händlers Amazon in Dornbirn aus. Vorarlberg brauche Unternehmen, die hochwertige Arbeitsplätze schaffen und nachhaltig handeln. Beides sei bei Amazon nicht der Fall. „Die Ansiedelung bedeutet zusätzlichen Verkehr für Dornbirn. Der Kreisverkehr Dornbirn Nord ist bereits … mehr

Steuergeldverschwendung durch Abriss des Postgebäudes am Dornbirner Bahnhof verhindern!

Dornbirner SPÖ fordert Überarbeitung des  städtischen „Entwicklungskonzeptes Bahnhofsquartier“    Das Postgebäude wurde erst vor 4 Jahren durch die Stadt Dornbirn erworben und soll nach dem neuen „Entwicklungskonzept Bahnhofsquartier“ abgebrochen werden. Für die Dornbirner SPÖ wäre der Abbruch des Postgebäudes eine ungeheure Steuergeldver-schwendung. Wir fordern eine Überarbeitung des Entwicklungskonzeptes, die das Postgebäude bestehen lässt, eine vielfältige funktionale Durchmischung des Areals garantiert und das Thema leistbares Wohnen … mehr

Steuergeldverschwendung durch Abriss des Postgebäudes am Dornbirner Bahnhof verhindern!

Dornbirner SPÖ fordert Überarbeitung des  städtischen „Entwicklungskonzeptes Bahnhofsquartier“    Das Postgebäude wurde erst vor 4 Jahren durch die Stadt Dornbirn erworben und soll nach dem neuen „Entwicklungskonzept Bahnhofsquartier“ abgebrochen werden. Für die Dornbirner SPÖ wäre der Abbruch des Postgebäudes eine ungeheure Steuergeldver-schwendung. Wir fordern eine Überarbeitung des Entwicklungskonzeptes, die das Postgebäude bestehen lässt, eine vielfältige funktionale Durchmischung des Areals garantiert und das Thema leistbares Wohnen … mehr

Vorzeigbarer Rechnungsabschluss des Corona-Jahres 2020, aber erheblicher Handlungsbedarf nach der Pandemie!

Im Jahr 2020 wurde Dornbirn von drei unerwartet großen Ereignissen hart getroffen: der COVID 19-Pandemie, dem erneuten Felssturz im Rappenloch im März und dem Brand der Ausweichschule Fischbach. Dadurch wurde die Stadt vor besondere finanzielle Herausforderungen gestellt. Trotz des Einbruchs der Wirtschaft während der Pandemie und des dadurch verursachten Rückgangs der Steuereinnahmen konnten durch wichtige … mehr

SPÖ Dornbirn stimmt den „Corona-Rechnungsabschlüssen“ der städtischen Gesundheitseinrichtungen zu, fordert aber die rasche Umsetzung eines Primärversorgungszentrums!

Vizebürgermeister Markus Fäßler lobt die Verwaltung und das medizinische und pflegerische Personal des Krankenhauses und der städtischen Pflegeeinrichtungen für die herausragende Arbeit in der COVID 19-Pandemie für die Bevölkerung Dornbirns und der Region. Kritisch sieht Fäßler die trotz der COVID 19-Pandemie hohen Patient_innenzahlen in der Ambulanz und fordert daher die Umsetzung eines Primärversorgungszentrums mit Allgemeinmediziner_innen, … mehr